Windows Internals.pdf

Windows Internals PDF

Der Standard-Leitfaden – komplett aktualisiert auf Windows 10 und Windows Server 2016Tauchen Sie in die Architektur und die inneren Mechanismen von Windows ein und lernen Sie die Kernkomponenten kennen, die hinter den Kulissen arbeiten. Dieser klassische Leitfaden wurde von einem Expertenteam für die inneren Mechanismen von Windows verfasst und vollständig auf Windows 10 und Windows Server 2016 aktualisiert.Dieses Buch gibt Entwicklern und IT-Profis entscheidende Insiderinformationen über die Funktionsweise von Windows. Durch praktische Experimente können Sie das interne Verhalten selbst erfahren und nützliche Kenntnisse zur Verbesserung des Designs Ihrer Anwendungen, zur Steigerung der Leistung, für Debugging und Support gewinnen.In diesem Buch lernen Sie:- Wie die Systemarchitektur von Windows aufgebaut ist und wie ihre wichtigsten Elemente aussehen, insbesondere Prozesse und Threads- Wie Prozesse Ressourcen und Threads verwalten- Wie Windows virtuellen und physischen Arbeitsspeicher verwaltet- Wie es in den Tiefen des E/A-Systems von Windows aussieht, wie Gerätetreiber funktionieren und wie sie mit dem Rest des Systems zusammenwirken- Wie das Sicherheitsmodell von Windows Zugriff, Überwachung und Autorisierung handhabt und welche neuen Mechanismen es in Windows 10 und Windows Server 2016 gibt

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 1.55 MB
ISBN 9783864905384
AUTOR Pavel Yosifovich, Alex Ionescu, Mark E. Russinovich, David Solomon
DATEINAME Windows Internals.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/05/2020

See how the core components of the Windows operating system work behind the scenes—guided by a team of internationally renowned internals experts. Fully updated for Windows Server® 2008 and Windows Vista®, this classic guide delivers key architectural insights on system design, debugging, performance, and support—along with hands-on experiments to experience Windows internal behavior Hoffen auf Android: Tool knackt alle Lumia-Handys ... Der Windows Phone Internals-Entwickler selber ist nach eigenen Angaben "kein großer Fan von Android". Er selber verstehe aber, dass es Hackern bei einem solchen Projekt mehr um die Machbarkeit, denn um den praktischen Nutzen gehe. Dabei verweist er auch auf das Projekt "Android4Lumia",