Puch. Mopeds, Roller & Kleinkrafträder.pdf

Puch. Mopeds, Roller & Kleinkrafträder PDF

Die Puch-Werke in Graz haben in ihrem 100-jährigen Bestand grandiose technische Leistungen zur Motorisierung der Bevölkerung Österreichs wie auch der übrigen Welt erbracht. Mit dem Erscheinen des ersten Einsitzer-Mopeds 1954 – in bescheidenem „Mausgrau“ gehalten – begann eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Der Beginn mit der „Styriette“ reicht noch zurück in die Vorkriegszeit. Die unglaubliche Erfolgsgeschichte findet in einer schier unüberblickbaren Modellvielfalt ihre Hochblüte und das Ende durch den Verkauf an Piaggio.Dieses Buch bemüht sich, die Modellvielfalt möglichst umfassend darzustellen. Einige Exportmodelle für Skandinavien, die Niederlande und USA würden jedoch den Rahmen dieses Buches sprengen.Die Grafikabteilung der Puch-Werke in Graz war an Kreativität und bei der Gestaltung der bunten Prospekte unübertroffen. Diese Prospekte, die teilweise auch die technischen Daten der einzelnen Modelle wiedergeben, sollen den Puch-Freunden helfen, ihre Fahrzeuge zu identifizieren und bei der Restauration der langlebigen Begleiter behilflich sein. Die über 550 Farbabbildungen sind für Puch-Fans und Nostalgiker eine Augenweide und für viele zugleich eine Zeitreise zurück zur eigenen Jugend.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.28 MB
ISBN 9783705902541
AUTOR Wolfgang Verwüster
DATEINAME Puch. Mopeds, Roller & Kleinkrafträder.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/04/2020

Puch-Werke – Wikipedia Puch Roller (R/RL/RLA 125) Puch Roller (SR/SRA 125/150): Der SRA unterschied sich vom SR durch einen elektrischen Anlasser. Vollschwingenfahrwerk; unterdurchschnittliche Leistung (6,3 PS in der 150er Ausführung) Puch 150 A : Das Exportmodell Puch 150 A wurde für Sears geschaffen und unter der Marke Allstate vertrieben. Dieser Sonderfall in