Niedersächsisches Forst- und Umweltrecht. Studienbuch für Fortgeschrittene.pdf

Niedersächsisches Forst- und Umweltrecht. Studienbuch für Fortgeschrittene PDF

Dieses Studienbuch bietet den fortgeschrittenen Studierenden der forst- und umweltwissenschaftlichen Studiengänge in 13 bewährten Fällen mit Lösungen eine effiziente Übung im niedersächsischen Forst- und Umweltrecht. Es ist speziell für die Klausurvorbereitung konzipiert und lässt nebensächliche und theoretische Teilfragen außen vor. Inhaltliche Schwerpunkte bilden das Umwelt- und Bauordnungsrecht, mit Fällen, die die Abgabe von waldrechtlichen Stellungnahmen in Planungsverfahren beinhalten, sowie zu FFH im Wald. Übersichten fassen die wesentlichen Inhalte knapp zusammen.Obwohl für die Bedürfnisse an den Hochschulen angepasst, mag das Studienbuch auch dem Praktiker und Rechtssuchenden ein tiefergehendes Verständnis der Materie erleichtern. Das Wissen aus dem Vorgängerband für Anfänger wird weitgehend vorausgesetzt. Da dieses forstliche Studienbuch einen rechtswissenschaftlichen Anspruch und Gutachtenstil nicht aufgibt, kann es auch den Studierenden an rechtswissenschaftlichen Fakultäten als Einstieg in das Forstrecht hilfreich sein.Die Neuauflage 2017 beinhaltet neben Korrekturen, Verbesserungen und neuen Übersichten einem neuen Fall zur innerörtlichen Waldumwandlung sowie zwei Grundlagen-Fälle zum Bauordnungsrecht.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 9.83 MB
ISBN 9783744855259
AUTOR Justus Eberl
DATEINAME Niedersächsisches Forst- und Umweltrecht. Studienbuch für Fortgeschrittene.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/02/2020

Die 8. Sitzung des Begleitausschusses für das Programm zur Förderung der Entwicklung im ländlichen Raum Niedersachsen und Bremen in der Förderperiode 2014-2020 - PFEIL – kurz „BGA PFEIL“ am fand 18./19. Juni 2019 in Papenburg statt. Im Rahmen einer Exkursion in die Samtgemeinde Werlte hatten die Ausschussmitglieder die Gelegenheit, mit ELER-Mitteln (Europäischer Landwirtschaftsfond Flächensparen - Umweltbundesamt | Für Mensch und Umwelt 24.02.2020 · Flächensparen heißt, weniger Flächen für Siedlungen und Verkehr zu beanspruchen und fruchtbare Böden zu erhalten. Mit innovativen Konzepten sollen Flächen umweltschonend und effizient genutzt werden. Im Fokus stehen die Flächen für Wohnen, öffentliche Zwecke, Handel, Gewerbe, Industrie, Freizeit und Sport sowie für den Land-, Wasser- und Luftverkehr.