Masse, Macht und Medium.pdf

Masse, Macht und Medium PDF

In seinem Lebenswerk »Masse und Macht« von 1960 behandelt Elias Canetti, Nobelpreisträger für Literatur, zwar nicht explizit das Problem der elektronischen Massenmedien, gleichwohl hat seine Schrift einen bedeutenden Einfluss auf Marshall McLuhan, den großen Medientheoretiker des 20. Jahrhunderts, ausgeübt. Anhand der Canetti-Rezeption in McLuhans Medientheorie analysiert Shinichi Furuya den verborgenen Zusammenhang zwischen Masse, Macht und Medium in Canettis Werken und legt die (Dis-)Kontinuitäten zwischen Massentheorie und (Massen-)Medientheorie offen.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 9.73 MB
ISBN 9783837636734
AUTOR Shinichi Furuya
DATEINAME Masse, Macht und Medium.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 07/03/2020

Alle Abstände, die die Menschen um sich geschaffen haben, sind von dieser Berührungsfurcht diktiert. […] Es ist die Masse allein, in der der Mensch von seiner Berührungsfurcht erlöst werden kann.“ Diese ersten Sätze aus Masse und Macht besagen nichts anderes, als daß der Mensch von Natur aus kein soziales Wesen sei. Nicht Empathie Vitra | HAL Stool Medium Die mittlere Sitzhöhe des HAL Stool Medium macht ihn dort zur idealen Variante, wo er nicht an einem Tisch oder einer Bar in gängiger Höhe zum Einsatz kommen soll. Jasper Morrison hat für die Stuhlfamilie HAL weitere Barhocker in unterschiedlicher Ausprägung entworfen.