Freitod im Mittelalter. Zu Dido in Veldekes /.pdf

Freitod im Mittelalter. Zu Dido in Veldekes / PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,1, Universität Leipzig (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Heinrich von Veldeke: Eneasroman, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Eneasroman von Heinrich von Veldeke erzählt die Geschichte des aus Troja flüchtenden Eneas und seiner Suche nach der von den Göttern verheißenen neuen Heimat. Dabei trifft er auch auf Dido. In dieser Arbeit soll es auf der einen Seite um Didos Freitod gehen, auf der anderen Seite soll untersucht werden, wie die Beziehung des Mittelalters zum Freitod aussah. Zuerst soll ein kleiner Blick auf den Umgang mit dem Freitod im Mittelalter geworfen werden. Es soll um die Reaktionen der Kirche auf den Freitod gehen, wie mit Suizidanten umgegangen wurde und ob in einem solchen Klima überhaupt Literatur verarbeitet wurde, in der Freitode zur Handlung gehören. Danach folgt der erste Schritt Didos, die Geschehnisse vor dem Freitod sollen beleuchtet werden. Was hat dazu geführt, dass sie sich umgebracht hat, und wie hat sie sich bis zum tragischen Höhepunkt verändert.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.29 MB
ISBN 9783668534650
AUTOR Hannes Höbald
DATEINAME Freitod im Mittelalter. Zu Dido in Veldekes /.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/06/2020

Glück bleibt im Mittelalter ein seltsam zwielichtiger Begriff, dessen ur sprüngliches ... dem Lebensrad der Tod, der es dreht54• In unserem Zusammenhang ist be ... chende Macht oder bei Veldeke die gode, ja Dido macht diesen später gerade.