Erinnerungsorte des Christentums.pdf

Erinnerungsorte des Christentums PDF

Hubert Wolf und der evangelische Theologe Christoph Markschies haben für diesen Band 42 Orte zusammengestellt, die heute als die wichtigsten Fixpunkte christlicher Erinnerung - aber auch der Vergegenwärtigung des Christentums durch Nicht-Christen - gelten.Renommierte Theologen, Historiker und Journalisten beschreiben in glänzenden Essays 7 christliche Erzorte wie Rom, Konstantinopel und Wittenberg, 14 weitere geographische Orte wie Assisi, Bethel und Taizé sowie 21 symbolische Orte wie Kreuz, Gesangbuch oder Bibel. Das Ergebnis ist eine lehrreiche und kurzweilige Einführung in die christliche Religion, die verstehen lässt, warum Erinnerungsorte im Zentrum des Christentums stehen und Grundlage seiner kulturellen Bedeutung sind.Kardinal Walter Kasper: RomWolfgang Huber: WittenbergMartin Tamcke: KonstantinopelKlaus Bieberstein: JerusalemUlrich Köpf: AssisiJan Rohls: GenfAlexander Smoltczyk: RegensburgChristian Albrecht: TaizéArnd Brummer: MedienReinhold Hartmann: Der FernseherWolfgang Brückner: Heiliges BlutHubert Wolf/Christoph Markschies: Sankt MartinÉtienne François:Kirchen

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 1.91 MB
ISBN 9783406605000
AUTOR Christoph Markschies, Hubert Wolf
DATEINAME Erinnerungsorte des Christentums.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/05/2020

Dass die Differenzierung des Christentums unterschiedliche ... einzelnen Erinnerungsorten (beispielhaft seien ... Taizé und Trient als Erinnerungsorte nicht .