Die Persönlichkeit und die Lebensordnungen - Untersuchungen zur Kulturwissenschaft Max Webers.pdf

Die Persönlichkeit und die Lebensordnungen - Untersuchungen zur Kulturwissenschaft Max Webers PDF

Der Zusammenhang von Persönlichkeit und Lebensordnung ist das Thema des Weberschen Schaffens. Dieser These Wilhelm Hennis’ folgend, fragt die vorliegende Arbeit zunächst nach der Form jenes Zusammenhangs. In einer dem Primärtext verpflichteten Annäherung an Webers Kulturwissenschaft wird diese – ihrem zweifachen Erkenntnisziel gemäß – als historische Disziplin und wertgeleitete „Theologie“ bestimmt. Die Verstehende Soziologie begreift der Autor als eine Methodik der „Klarheit“, also jenes Begriffes, den man sich bei aller Weber-Lektüre präsent halten sollte. „Klarheit“ ist Fluchtpunkt auch dort, wo der Soziologie in Webers Sinne die Gottesopfer des Handelns das im Hinblick auf seinen letzten „ethischen Ort“ deutend verständlich zu machende Feld bilden. Dabei ist die Qualität des Menschentums unter den ökonomischen und sozialen Daseinsbedingungen – jener spätestens seit der Freiburger Rede völlig bestimmende anthropologische Gesichtspunkt – das eigentlich Fragwürdige.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.29 MB
ISBN 9783732902668
AUTOR Christoph Lorenz
DATEINAME Die Persönlichkeit und die Lebensordnungen - Untersuchungen zur Kulturwissenschaft Max Webers.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 06/03/2020

NEWSBATH-COULD-GET-LOW-EMISSION-ZONE - BENHOWLETT.CO.UK PDF COLLECTION. Taschenatlas Zimmerpflanzen PDF Keine Engel PDF Ulysses (Roman) PDF Hard Frost PDF Giftige Dosis / Spy Scho DTK II / 2006 by Milan Barvík - Issuu Dějiny – Teorie – Kritika, II / 2006 Studie a eseje: PAVLÍNA RYCHTEROVÁ – Pojem a teorie charismatu Maxe Webera v recepci sociálních a historických věd 191, JITKA KOMENDOVÁ – …