Auschwitz.pdf

Auschwitz PDF

„Ein bißchen Salonantisemitismus, etwas politische und religiöse Gegnerschaft, Ablehnung des politisch Andersdenkenden, an sich ein harmloses Gemengsel, bis ein Wahnsinniger kommt und daraus Dynamit fabriziert. Man muß diese Synthese begreifen, wenn Dinge, wie sie in Auschwitz geschehen sind, in Zukunft verhütet werden sollen. Wenn Haß und Verleumdung leise keimen, dann, schon dann heißt es wach und bereit zu sein. Das ist das Vermächtnis derer von Auschwitz.“ So schreibt Dr. med. Lucie Adelsberger im Jahre 1946 in ihrem nun von Eduard Seidler neu herausgegeben Tatsachenbericht. Dieser Bericht ist eine unverzichtbare Mahnung an das unsägliche Leid von Menschen, dem die Fachärztin für Kinderheilkunde und Innere Medizin sowie Allergologin Lucie Adelsberger, geboren am 12. April in Nürnberg, gestorben am 2. November 1971 in New York, als Häftling “Nummer 45171” selbst ausgesetzt war.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.81 MB
ISBN 9783416029865
AUTOR Lucie Adelsberger
DATEINAME Auschwitz.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/01/2020

Auschwitz, Nazi Germany’s largest concentration camp and extermination camp. Located near the town of Oswiecim in southern Poland, Auschwitz was actually three camps in one: a prison camp, an extermination camp, and a slave-labor camp. Between 1.1 and 1.5 million people died there; 90 percent of them were Jews. Das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz