Alla Italia.pdf

Alla Italia PDF

Das Rheinland ist seit der Römerzeit auch eine Landschaft, in der sich der Norden und der Süden begegnen. Der große Strom war dabei stets mehr Handelsstraße als Grenze. Genau in diesem Gebiet bewegten sich die Römer, brachten den Wein, den Straßenbau, ihre Sprache und ihr Rechtswesen – genau von hier aus machten Jahrhunderte später die Salier- und Stauferkaiser Italienpolitik. Die Stadt Worms war vielfach Schauplatz dieser Geschichte.Zur Zeit Goethes war es üblich, dass die jungen Herren des Adels und des Bürgertums sich auf Bildungsreise nach Italien begaben. Umgekehrt siedelten sich italienische Kaufmanns- und Handwerkerfamilien im Rheinland an, so die Brentanos in Frankfurt oder die Biontinos im Wonnegau. Um 1900 kamen italienische Familien nach Worms, um sich durch Obst- und Gemüseläden, später durch Eiscafés eine Existenz aufzubauen. Heute nennt man sie die »Wormser Italiener«. Nach 1955 kamen »Gastarbeiter« aus Italien, um in der örtlichen Industrie zu arbeiten. Danach folgten die Pizzabäcker. Auch sie gründeten Familien und blieben am Rhein. Das weckte das Interesse auf deutscher Seite. Und 1984 entwickelte sich aus diesen Kontakten die stets lebendige Partnerschaft mit der Stadt Parma in der Emilia Romagna.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 1.91 MB
ISBN 9783936118759
AUTOR Philip Schäfer
DATEINAME Alla Italia.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 09/01/2020

Alla Italia was a health spa resort for the wealthy residents of an affluent town in Belgium. The building contains a stunning entrance hall with amazing ornate painted ceiling and marble columns, all in a classical Italian style. VCVTY | URBEX: Alla Italia - Beautiful abandoned … The Alla Italia is a former spa bath located in a small town in Belgium. It was a well-known place that brought tourism into the town it is located in. However, the building has been closed years ago. Still, the Alla Italia is visited by curious explorers on a regular basis.