Der unfassbare Klang.pdf

Der unfassbare Klang PDF

Eine Ausstellung mit begleitendem Symposium widmete sich im Frühsommer in der Linzer Künstler­vereinigung MAERZ aktuellen Fragen der Notation: Welche Konzepte verfolgen zeitgenössische Komponisten und welche klingenden und graphischen Resultate können dabei entstehen?Vorliegendes Lese- und Arbeitsbuch widmet sich grundsätzlich der Frage nach der Verschriftlichung von Klängen, innovativen Aufschreibesystemen in der jüngsten Geschichte der neuen Musik und Notationskonzepten, die von Komponisten wie Wolfgang Heisig oder Christoph Herndler vertreten werden, aber auch den Arbeiten von Roman Haubenstock-Ramati oder der „visuellen musik“ von Gerhard Rühm. Das Spektrum reicht dabei von graphischer Notation im engeren Sinne, für die etwa der slowakische Komponist Milan Adamcak steht, bis hin zu den konzeptuellen und installativen Ansätzen eines Peter Ablinger.Mit Texten u. a. von Gisela Nauck, Susana Zapke, Bruno Liberda, Sebastian Kiefer und Florian Neuner.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.98 MB
ISBN 9783902665799
AUTOR none
DATEINAME Der unfassbare Klang.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 09/01/2020

Notationskonzepte. Gespräch mit Christoph Herndler über den "unfassbaren Klang". Christoph Herndler entwickelt Notationskonzepte. Er biegt Büroklammern auf – verändert ihre Form – und lässt die Streicher/innen daran entlang spielen. Er biegt sie wieder zu. Seine Notation kann auch im Tanz, mit Filmen, und auf der Baustelle realisiert werden. Wie das geht, erzählt er in dieser Ausgabe