Rakusa, I: Durch Schnee.pdf

Rakusa, I: Durch Schnee PDF

»Geboren wurde ich am 2. Januar 1946 im slowakischen Rimavská Sobota, als Tochter einer Ungarin und eines Slowenen. Die Stationen meiner Kindheit heißen Budapest, Ljubljana, Triest. Im Schulalter kam ich nach Zürich ... Triest war Glück, Zürich – protestantisch und meerlos – machte Fremdheit bewußt «, erinnert sich Ilma Rakusa.Von Reisen erzählt Ilma Rakusa in diesem Buch, vom Meer, von Orten, die russische, kroatische, französische, italienische, deutsche und Schweizer Namen tragen. Aber auch von einem »no mans land«, mit Verlaß nur auf die Sprache, die Männer und Frauen von Liebe, Sehnsucht,Träumen, Heimat, Heimweh reden läßt. »Ein reicher, verwinkelter Raum hinter Türen und Tapetentüren« tut sich auf in Ilma Rakusas Texten, »es sind keine Beliebigkeiten, von denen hier die Rede ist, es geht um unser Leben. Und wie.« Kathrin Röggla

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 8.94 MB
ISBN 9783518457948
AUTOR Ilma Rakusa
DATEINAME Rakusa, I: Durch Schnee.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/05/2020

Ilma Rakusa - Autorenlexikon Ilma Rakusa wurde am 2. Januar 1946 in Rimavská Sobota (Slowakei) als Tochter einer Ungarin und eines Slowenen geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie in Budapest, Ljubljana und Triest. In Zürich ging sie zur Volksschule und auf das Gymnasium, 1964 legte sie das Abitur ab. 1965-1971 studierte sie Slawistik und Romanistik in Zürich, Paris und Ilma Rakusa: Zur Sprache gehen — Mitteleuropazentrum für ...