Das Hobo-Ofen Kochbuch.pdf

Das Hobo-Ofen Kochbuch PDF

Die amerikanischen Wanderarbeiter (um 1900), die sog. Hobos, erfanden eine ebenso einfach wie wirkungsvolle Methode, ihr Essen zu kochen. Da ihnen das offene Feuer in den Güterwaggons verboten war, bauten sie kleine Öfen aus alten Konservendosen.Diese versahen sie mit Öffnungen, so dass ein Brennraum entstand, der die Hitze gut bündelte und einen Kamineffekt erzeugte. Ein Hobo-Ofen funktioniert mit kleinsten und wenigen Holzteilchen, die auf jedem Waldboden herumliegen.Der Outdoor-Boom brachte moderne Formen dieses Ofens hervor, meist aus Edelstahl, lasergefräst auf 100stel Millimeter genau, falt- und zerlegbar und zwischen 200 und 800g schwer, je nach Ausführung. Selbst kleinste Mengen Holz erzeugen hohe Temperaturen und verbrennen vollständig. Moderne Hobo-Öfen weisen Kochleistungen auf, die denen von Spiritus, Gas- oder Benzinkochern im Trekkingbereich oft deutlich überlegen sind.Björn Ulbrich sammelte auf seinen Outdoortouren vielfältige praktische Erfahrung, experimentierte mit vielen Kochermodellen und fasst in diesem Buch seine Erfahrungen zusammen.Er bringt raffinierte Rezepte, die aus wenigen Komponenten bestehen, und kombiniert diese mit ausgesuchten und abgestimmten Gewürzen. Dabei legt er Wert darauf, dass die Zutaten aus der gleichen Region und Jahreszeit stammen, damit die Rezepte wirklich outdoor- und sogar bushcrafttauglich sind. Er adaptiert sowohl traditionelle Rezepte als auch Kreationen aus der Gourmet- und Sterneküche und passt diese auf die Möglichkeiten der Hobo-Ofen-Küche an.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.51 MB
ISBN 9783866630949
AUTOR Björn Ulbrich
DATEINAME Das Hobo-Ofen Kochbuch.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 01/05/2020

Wo immer ich bin, ist nirgendwo von Michael Schulte bei ... Europäern gilt Chaplin als Prototyp des vagabundierenden Tramps. Doch er spielte kaum den Vagabunden, sondern oft den Hobo, den Wanderarbeiter auf